Nur was aus Liebe entsteht, wird von Bestand sein

Seit 13 Generationen steht der Name Laible für erfolgreichen Weinbau. So war es naheliegend, dass auch wir beiden Brüder, Andreas und ich, in die Fußstapfen unseres Vaters und unserer Vorfahren treten werden. Während Andreas das elterliche Weingut übernommen hat, gab es für mich im Jahr 2007 einen Neustart im eigenen Weingut. Ich habe die große Chance zur Gründung genutzt, da mein Großcousin Eugen Schlindwein seine Weinberge in Sinzheim bei Baden Baden abgeben wollte. Seine Reben konnte ich übernehmen und so war der Grundstein für das neue Weingut gelegt. Meinen Großcousin konnte ich zudem als Außenbetriebsleiter gewinnen. Heute kann ich alle meine Ideen umsetzen, kompromisslos, vom Rebschnitt bis zur Abfüllung unserer Weine.

 

 

Von der Pike auf habe ich das Handwerk des Winzers gelernt. Gibt es einen anderen Weg, als den der Betriebsgründung, wenn man als Kind zwischen Bütten und Fässern aufgewachsen ist ? Der Weg war vorgezeichnet! Der Beruf ist für mich Berufung. Er erfüllt mich mit Freude, Tag für Tag.

„Wir leben für unsere Weine.“